BFS-Technik

Durch unsere Zusammenarbeit mit rommelag® bietet MELITEK Kunden in Schweden, Norwegen und Dänemark die einzigartige bottelpack® Blow-Form-Seal-Technik an.

Die Vorteile der bottelpack®-Technik:

  • Keine Lagerung von Leerbehältern
  • Reinigungs- und Vorsterilisierungsgeräte sind überflüssig
  • Befüllen und Versiegeln erfolgt auf einer Maschine
  • Flaschenbehälter von einzigartigem Design werden aseptisch befüllt. Der GMP-Produktionsbereich kann verkleinert werden

bottelpack®-Anwendungen:

  • Zielanwendungen für das bottelpack®-Verpackungssystem: von kleinen Behältergrößen von 0,1 ml bis zu großen Parenteralvolumen von bis zu 1000 ml
  • Das Rohmaterial: von Polyethylen (PE) bis zu Polyproplylen (PP)
  • NEU: Coextrusions-Behälter für sauerstoffempfindliche Produkte

Typische Anwendungen für große Parenteralvolumen sind:

  • Intravenöse Lösungen
  • Spüllösungen
  • Desinfektionsflüssigkeiten
  • Spüllösungen für Kontaktlinsen
  • Urologische Produkte
  • Blutexpander
  • Kontrastmittel für Röntgenaufnahmen

 
Typische Anwendungen für kleine Parenteralvolumen sind:

  • Augen-, Ohren- und Nasentropfen
  • Augenspülung
  • Flüssigkeiten zur Atmungstherapie
  • Wundreinigung
  • Cremes und Salben
  • Lokale Betäubung
  • Salzlösungen
  • Standardeinspritzprodukte
  • Flüssigkeiten für Kontaktlinsen

Unternehmensprofil rommelag

Das rommelag®-Unternehmen besteht aus mehreren Werken und Vertretungen.

Es gibt heute drei Vertriebsunternehmen für das bottelpack®-Verpackungssystem: rommelag® in der Schweiz, rommelag® GmbH in Deutschland und rommelag® USA Inc. in New Jersey USA.

Die Maschinen werden an zwei Standorten entwickelt und hergestellt: Kocher-Plastik in Deutschland und Maroplastic in der Schweiz. 

Darüber hinaus betreibt das rommelag®-Unternehmen vier vertraglich eingebundene Verpackungswerke mit nahezu 50 BFS-Maschinen, das Holopack-Werk in Deutschland und das Maropack-Werk in der Schweiz.

Die Gruppe befindet sich im Privatbesitz und beschäftigt über 1100 Mitarbeiter.